12. November 2015

Interview mit Herrn Martin Wolf

Das innovative Konzept des Wonderware Industrial Application Server (IAS)

Wie beurteilen sie die Innovation des Projektes?

Es war besonders wichtig, mit einer professionellen Standardsoftware einen nahtlosen Übergang der Prozessautomation von Gestern in die Zukunft zu schaffen. Aufgrund der eingesetzten Technologien (IAS) konnte bei Wuppermann ein zukunftsorientiertes System implementiert werden.

Welche Bedeutung hat die Verfügbarkeit ihrer Softwarelösungen?

Für viele unserer Kunden ist die kontinuierliche Verfügbarkeit der Softwarelösungen von essenzieller Bedeutung. Die Software hat sich unter anderem bei Wuppermann in einer 24/7 Umgebung bestens bewiesen.

acs bietet mit FIT-Livecycle einen kontinuierlichen Service für Inspektionen, Wartungen und Instandsetzungen zur nachhaltigen Anlagensicherheit.

Warum vertrauen sie auf Wonderware Software?

Wonderware liefert seit über 25 Jahren Software für die Automatisierungstechnik. Dabei wurde stets auf die Upgrade Fähigkeit der Software grossen Wert gelegt.

Seit der Einführung der Wonderware System Platform erweitert der Hersteller kontinuierlich diese Technologie mit integrierten Lösungen. Somit ist es uns möglich, die stetig steigenden Anforderungen unserer Kunden mit kompatiblen Softwarepaketen zu bedienen.

Welche praktischen Vorteile bietet die Wonderware System Platform Ihrer Ansicht nach?

  • Reduzierung der Komplexität durch ein zentral verwaltetes System
  • Umfangreiche Diagnose von der Steuerung bis zur ERP Anbindung
  • Umfangreiche Schnittstellen zu Drittsystemen (.NET, SQL, File, Webservice, PLC ...)
  • Integrierte Historische Datenerfassung, Trending, Alarme und Events
  • Gute Skalierung und funktionale Erweiterbarkeit um Standardlösungen

Wir danken für das Gespräch mit dem Geschäftsführer, Martin Wolf der acs engineering GmbH, Österreich.

Interview mit Herrn Martin Wolf